Gästebuch
Herzlich Willkommen in meinem Gästebuch.
Bild

 

 

Ich freue mich auf Ihre Einträge.

 

Neuer Eintrag

 

 

Judith am 18.08.2015 - 20:47 |
Lieber Mark, liebe Angelika
Assisi ist schon so lange her, in meinem Herzen jedoch sehr präsent. Das was Simone und Monika geschrieben haben, kann ich nur aus tiefstem Herzen unterschreiben, es könnten meine Worte sein. Danke herzlich euch beiden.
Ich möchte heute über die Zeit nach Assisi schreiben. Auch heute bin ich ein Mensch auf der Suche, bin Mensch mit allen Ecken und Kanten, jedoch auf eine so wunderbare Weise. Nach Assisi ist: eine neu erlebte Judith. Dieses Gefühl des Verbunden seins, des ganz seins mit allem. Seit Assisi fühle ich einen grossen Frieden und eine grosse Ruhe in mir. Nach Hause kommen, Ankommen, ganz bei mir sein. Immer wieder ertappe ich mich, ist da eine Falle und wieder eine Falle, jedoch das zu sehen, wahr zu nehmen, das ist so grossartig und beglückend. Es gibt täglich einen Grund zum Feiern. Es sind so viele Dinge, die ich durchschaue, so vieles was sich verändert hat. Das Gewahr sein dieser bedingungslosen Liebe, welche ich gespürt habe an den Orten von Francesco und Chiara, hilft mir dabei, inne zu halten, langsamer zu gehen, genau hinzuschauen.
Ich danke euch von ganzem Herzen, lieber Mark, für all „die Jahre der Vorbereitung“, danke Angelika für dein wunderbares dabei sein, danke Marita und Richard für die Organisation.
Ich hoffe ihr könnt meinen Jodel und den Juchzer hören! Von Herzen Judith

 

Simone am 23.06.2015 - 12:49 |
Lieber Mark, liebe Angelika,
nun ist bereits fast 1 Monat vergangen, seit ich mit euch und der Gruppe diese WUNDERvolle Zeit in Assisi erleben durfte. Über 1 Jahr hatte ich mich täglich darauf gefreut-und dann war es sogar noch schöner, als ich es mir ausgemalt hatte! Und immer noch finde ich kaum die passenden Worte dafür, was es in mir bewegt....
Ich konnte nie sagen, welches der "wahrhaftigste Moment" des Tages war, denn diese ganze Zeit war ein einziger wahrhaftiger Augenblick für mich und ich war soo tief berührt und erfüllt!
Lieber Mark, du hast uns sehr behutsam und liebevoll geführt und den Raum auf gemacht, dass wir unsere eigenen Wunder erleben durften. Die Stärke und gleichzeitig dieser Sanftmut der besonderen Orte, an denen Francesco gelebt und gewirkt hat, hätte ich als "normaler Tourist" so vermutlich niemals erfahren. Dieser Zauber von Assisi wirkt in mir und ich trage ihn auf ewig in meinem Herzen.
Dazu die liebe Verbundenheit der Seelen, die das Ganze "rund" gemacht hat.....
Immer, wenn die Sehnsucht anklopft, denke ich mit Freude und Dankbarkeit daran!
Von ganzem Herzen und aus tiefster Seele DANKE, dass ich das mit euch erleben und Teil davon sein durfte!
Alles alles Liebe für euch und eine herzliche Umarmung
simone

 

Monika am 04.06.2015 - 20:29 |
Lieber Mark, liebe Angelika, Danke ist viel zu wenig für diese im wahrsten Sinne des Wortes wunder-volle Woche in Assisi. Was für ein Glück, Francesco auf diese Weise auf die Spur zu kommen. Angeführt von einem wahren Menschen und echtem Franciscan-Spirit! Ihr vier wunderbaren Organisatoren - Assisi hat Halleluja und Fanfaren geschickt die Heimkehr zu feiern und die Gruppe auf allen Ebenen willkommen geheißen und getragen. Die Stadt und Francesco haben mein Herz erobert - was dort geschehen ist, ist nicht fassbar und wird sich entfalten und mich weiter tragen auf meinem Weg. Ein großer Dank auch an die wunderbaren Seelen, die sich in der Gruppe zusammengefunden haben. Das, was geschehen durfte, geschah auf dem Boden der großen Bereitschaft und Offenheit aller. Seid von Herzen umarmt.

 

Inke am 23.02.2015 - 20:03 |
Lieber Mark!
Während du in der Mitte mit Einzelnen arbeitest, ist es für mich so, als stünde ein großer Spiegel auf dem "Fusselteppich" und ich sehe mich in der Mitte - und erkenne wieder und wieder andere Aspekte meiner Selbst. Angenehme, unangenehme Anteile, die ich mir nun anschauen kann. Dank deiner unermesslichen Liebe, die aus dir herausströmt, fällt es mir leicht, all dies sichtbar Werdende anzunehmen.
Liebe Angelika! Danke für deine Basisarbeit als Raumhüterin, für deine Nachtigallenstimme, für deine Präsenz und Unterstützung. Ich habe dich so gerne angeschaut!
Danke für eure WUNDER-VOLLE Arbeit!!!
Inke

 

Corinna am 21.01.2015 - 10:32 |
Lieber Mark, liebe Angelika,
das True-Voice Seminar vergangenes Wochenende war meine erstes Seminar überhaupt dieser Art.
Mark, Deine Arbeit mit den einzelnen Teilnehmern war überwältigend und auch wenn ich mich vor Ort mehrmals bedankt habe, möchte ich es an dieser Stelle nochmals tun.
Du hast mir den Glauben an mich und meine Fähigkeiten wieder näher gebracht, etwas wieder in Gang gebracht, das lange verschüttet war. Und es arbeitet weiter in mir. Ich habe -entgegen der "Normalität"- nun schon zwei Nächte hintereinander durchgeschlafen, fühle mich buchstäblich mit der Erde verwurzelt, als ob mich nichts umwerfen könnte. Und auch mein Buddha-Bauch bleibt mir noch immer treu (Hilfeeeee!! ;o)) Erst jetzt merke ich, dass ich all die Jahre rund um die Uhr Spannung in meinem Körper erzeugte, einfach nie locker ließ.
Jetzt warte ich einfach weiter ab, was sich tut. Doch sicher bin ich mir schon jetzt, dass wir uns bald wiedersehen werden.
Und Dir Angelika möchte ich auch nochmal speziell danken... für Deinen wahrlich berührenden, bezaubernden Gesang sowie Deine stets beruhigende Präsenz und Betreuung.
Ihr seid wirklich und ein tolles Team!
Von Herzen alles Liebe und hoffentlich bis bald,
Corinna

 

Iris Spangenberg am 19.12.2014 - 21:03 |
Lieber Mark, Liebe Angelika,
ich möchte mich einmal für die wunderbare Ausbildung in "True Voice" bei dir Mark bedanken, für all das Gute, das daraus entstanden ist.
Die drei Jahre waren eine Zeit der Wandlung für mich, die sich in meiner Stimme und in meinem ganzen er"leben" widerspiegelt, es ist so viel freudvoller, reicher, ja eben lebendiger geworden :-) In diesem liebevoll, heilendem Raum bei euch konnte mein Vertrauen in das Leben neu wachsen. Und ich hab etwas sehr kostbares wieder entdecken dürfen, etwas, das schon immer in mir war. Etwas, das in mir lebt und in meiner eigenen Art, durch mich leben will ... etwas, dass man nicht lernen kann und braucht. Etwas, was ich im Außen niemals gefunden hätte ... so schön .... von Herzen Danke, auch an dich Angelika, die das alles so wunderbar begleitet hat.
Euch und der ganze Gruppe viele Grüße und alle guten Wünsche
Iris

 

Georg am 25.11.2014 - 14:44 |
Lieber Mark, liebe Angelika,
seit mehr als 50 Jahren habe ich den Traum, frei singen zu können. War nicht machbar, weil Dämonen die Hand an der Kehle hatten.
Dank Eurer Hilfe - vielleicht wäre Wunder das bessere Wort - konnte ich im Dorfchor anfangen. Danke, danke, danke!
Georg
P.S.
Wenn ich in der Mailänder Scala singe, kriegt ihr Freikarten von mir.

 

Seite 4 von 10
<<  <  1  2  3  4  5  6  7  8  9  >  >>