Konzerte
Gesang als Gebet
Bild

Gesang, der das Herz berührt und die Seele verwandelt.


Mark Fox blickt auf eine lange Konzertkarriere zurück, die als Opernsänger begann und ihn im Laufe seiner Entwicklung zu einem außergewöhnlichen Komponisten und Sänger von tief bewegenden Liedern und Mantras werden ließ, die er hauptlich auf Deutsch, aber auch in seiner englischen Muttersprache schreibt und in Art der Songwriter/Singer-Tradition darbietet.

Sein berührender Vortrag lässt nach den einzelnen Liedern oft ein tiefe Stille entstehen, die dem Zuhörer Raum für seine eigenen Gefühle lässt.
Er begleitet seine Lieder auf der Gitarre und auch manchmal auf dem Klavier – dann dürfen sich die Zuhörer auf ein überwältigendes Musikerlebnis freuen, bei dem der Operntenor seiner ganzen Stimmkraft und -fülle mit einer Innigkeit Ausdruck verleiht, die niemanden unberührt lässt.
„Er lässt Musik und Gebet eins werden” so die Süddeutsche Zeitung.
Dabei wird deutlich die „Virtuosität und musikalische Spiritualität hautnah und auf höchstem Niveau” erfahrbar (Westfalenblatt).

Viele seiner Kompositionen trägt Mark gemeinsam mit seiner Lebensgefährtin Angelika Thome vor, die ebenfalls ihre Gesangskarriere auf den Opernbühnen begann und heute neben den gemeinsamen Konzerten mit Mark ihren ganz eigenen Weg gefunden hat.

„Soulsinging“ ist ein frei improvisierter Seelengesang, den sie in Einzelsitzungen und für Gruppen anbietet und der auch im Konzert bei ihrer Improvisation mit dem Monochord anklingt und die Zuhörer in ihren Bann zieht und verzaubert.

Einige der Mantras, die Mark und Angelika singen, laden zum Mitsingen ein, und Mitsingen ist hier erwünscht.
So ertönt in den Kirchen und Konzertsälen dann oft ein spontaner Chor – ein bisschen wie im Himmel.
Und so beseelt verlassen dann auch die meisten Zuhörer die Konzerte, nicht ohne zu fragen,
wann und wo es das nächste Mal ein Konzert mit Mark und Angelika gibt.

Infobox

Termine: